ambwa ambwa
ambwa
Ambulante Wohnassistenz Aachen
Dipl.-Sozialwirt (FH) Wilfried Reinhartz
Viktoriastraße 46 | 52066 Aachen

Leitbild

Nach der Grundüberzeugung der AmbWa muss es jedem Menschen möglich sein, unabhängig von seiner persönlichen Disposition, das Recht auf ein weitgehend selbstbestimmtes Leben - unter Beachtung der Rechte anderer - verwirklichen zu können. Um Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen bei der Verwirklichung ihres Rechts auf Selbstbestimmung zu unterstützen, bieten wir - getragen von unseren beruflichen Erfahrungen mit der institutionalisierten (Sozial-)Psychiatrie und dem Funktionsbereich Sozialwirtschaft - ein professionelles Wohnassistenzsystem an, dass sich konsequent an den Wünschen und Bedürfnissen der Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen - also unserer Kundinnen und Kunden - orientiert.

In unserer an Höchstleistungen orientierten Gesellschaft können Menschen mit Beeinträchtigungen der körperlichen, psychisch-seelischen oder sozialen „Leistungsfähigkeit“, auf erhebliche Barrieren bei der Umsetzung ihre Wünsche, nach einer selbstbestimmten Lebensweise stoßen. Im Wesentlichen lassen sich aus un­serer Sicht zwei oft miteinander verknüpfte Gründe für das Wirksamwerden solcher Barrieren benennen:
1. Die Anforderungen, die eine selbstbestimmte Lebensweise dem einzelnen Mitglied in unserer Gesellschaft abverlangt, überfordern die derzeit vorhandenen Möglich­keiten der von Beeinträchtigungen betroffenen Menschen.
2. Im Lebensumfeld der betroffenen Menschen finden sich nicht die entsprechenden privaten sozialen Ressourcen, um ihnen, durch begleitende und ausgleichende Maßnahmen - ständig oder vorübergehend - bei der Umsetzung ihrer Bedürfnisse zur Seite zu stehen.

Die Ambulante Wohnassistenz Aachen versteht sich vor diesem Hintergrund als professionelle Assistenzstruktur, die - in Zusammenarbeit mit den betroffenen Menschen - die vorhandenen Möglichkeiten zur selbstverantwortlichen Lebensführung weiterentwickelt. Parallel dazu unterstützen wir unsere Kundinnen und Kunden dabei, die, für eine nachhaltige Verselbstständigung benötigten, privaten und institutionellen Ressourcen in ihrer Umgebung zu erschließen und zu pflegen.

Dabei kommt es uns darauf an, die nötigen „Anpassungsleistungen“ nicht nur einseitig von dem Menschen mit Beeinträchtigungen zu fordern, sondern auch auf die direkt betroffene Umwelt dieses Menschen einzuwirken. Wir sind der Auffassung, dass eine Integration nur gelingen kann, wenn auch das soziale Umfeld bereit ist, das Recht auf ein selbst bestimmtes Leben der Menschen mit Beeinträchtigungen anzuerkennen. Besonders wichtig ist uns hierbei stets die Würde der betroffenen Menschen zu wahren und entsprechend diskret und zurückhaltend - in ihrem Sinne - zu wirken.

Übergeordnetes Ziel aller Aktivitäten der Ambulanten Wohnassistenz Aachen ist es, mit den Kundinnen und Kunden gemeinsam eine, an ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten orientierte Lebensform zu finden. Diese muss dem von Beeinträchtigungen betroffenen Menschen - so weit wie möglich ohne professionelle Hilfestellung - ein stabiles und befriedigendes Leben im privaten Wohnumfeld erlauben.

Wenn es mal nicht so gut klappen sollte, mit der vertrauensvollen Betreuungsbeziehung steht jeder/jedem Betreuten - jederzeit - der direkte Zugang zur Geschäftsführung offen. Als verantwortungsbewusster Anbieter halten wir für unsere Kundinnen und Kunden ein Beschwerdemanagement vor, dass bereits mit Abschluss des Betreuungsvertrags die Kundin/der Kunde mit detaillierten Informationen über lokale, regionale und überregionale Beratungs- und Beschwerdemöglichkeiten versorgt. Zusätzlich liegt dem Vertrag ein vorausgefüllter Beschwerdebogen bei, der es möglich macht, mit sehr wenig Aufwand eine fundierte Beschwerde zu formulieren.

 

Kollegiales Team

Die AmbWa legt großen Wert auf ein Kollegium aus verschiedenen Berufsgruppen, mit verschiedensten Lebensläufen und Lebenserfahrungen. Wir sind davon überzeugt, dass nur die, in einem Team zusammenfließende Vielfalt menschlicher und professioneller Erfahrungen eine gute Basis ergibt, um für unsere Kunden eine respektgetragene, nicht bevormundende Spitzenleistung zu erbringen.

Das Fachpersonal setzt sich aus Angehörigen des Erziehungswesens, der Pflegeberufe sowie des Sozialwesens zusammen. Das Hilfspersonal hat ebenfalls nachweisliche Erfahrung in den oben genannten Berufsfeldern. Auch frisch ausgebildete Fachleute erarbeitet sich als Hilfskraft bei der AmbWa - im Umgang mit unseren Kunden - die nötige Berufserfahrung, um nach frühestens einem Jahr als voll einsetzbare Fachkraft anerkannt werden zu können.
Die meisten Teammitglieder haben noch weitere gewerblich-technische, kaufmännische oder akademische Berufe in ihrem Leben erlernt und ausgeübt, sodass wir ein breit gestreutes Fachwissen aus vielen Lebensbereichen einbringen können.

Teambesprechungen, Supervision, Maßnahmen zur Personalentwicklung wie Fortbildung und Mitarbeitergespräche, ein zeitgemäßes Verfahrens- und Terminmanagement sichern die Leistungsfähigkeit der Mitarbei­tenden sowie die fachliche Qualität der angebotenen Leistungen.

Die Kundenorientierung ist für alle Mitarbeitenden der Ambulanten Wohnassistenz Aachen oberstes Gebot. Die Kundenkontakte werden weitestgehend interaktiv mit der jeweiligen Kundin/dem jeweiligen Kunden gestaltet und sollen möglichst frei von „bürokratischen“ Aktivitäten sein.
Für jeden Kunden/jede Kundin stellt die AmbWa eine Fachkraft als Bezugsbetreuung und Vertrauensperson zur Verfügung. Wenn sich eine vertrauensvolle Betreuungsbeziehung entwickelt hat, bleibt diese Fachkraft die ständige Ansprechpartnerin, solange die Kundin/der Kunde das wünscht und es uns möglich ist.
Im Regelfalle wird die Vertrauensperson mit der Zeit eine Kollegin oder einen Kollegen bei der Kundin/dem Kunden einführen, damit in Urlaubs-, Fortbildungs- oder Krankheitszeiten eine vertraute Person die Vertretung übernehmen kann und natürlich auch um die zu erledigenden Aufgaben sachgerecht auf mehrere Schultern zu verteilen.